FRAU & BERUF in Trittau – Individuelle berufliche Beratung für Frauen

Am Mittwoch, 29. November 2017, bietet FRAU & BERUF Stormarn einen kostenlosen

Beratungsvormittag für Frauen in Trittau an.

(Weitere Informationen, Logos und Fotos von FRAU & BERUF Stormarn finden sie auf facebook  und den unten genannten Websites.)

Veranstaltungslink Facebook https://www.facebook.com/events/1962285194041729/

 

PRESSEinfo 

FRAU & BERUF in Trittau –  Individuelle berufliche Beratung für Frauen
Wiedereinstieg nach der Familienphase oder einer Auszeit, Jobsuche, Bewerbung, Konflikte am Arbeitsplatz, Ausbildung, auch in Teilzeit, Weiterbildung, Existenzgründung und vieles mehr.

Wir unterstützen Frauen dabei, ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, berufliche Perspektiven zu entwickeln, sich ihrer Fähigkeiten und Stärken bewusst zu werden oder auch ganz konkret über berufliche Alternativen nachzudenken. Am 29.11.2017, von 9 bis 14 Uhr bietet die Beratungsstelle Stormarn in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Trittau, einstündige, persönliche Beratungsgespräche an.

Die Beratungen sind kostenlos und unabhängig. Terminvereinbarung unter 04531 888 4891, E-Mail info@fub-stormarn.de.

Inke Stäcker

FRAU & BERUF Stormarn

Berliner Ring 8-10

Eing. Kathrine-Faust-Straße

23843 Bad Oldesloe

04531 888 4897

www.fub-stormarn.de

www.familieundarbeitswelt.de

www.frau-und-beruf-sh.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Tage der Zivilcourage am Gymnasium Trittau

Respektvoller und verantwortungsbewusster Umgang mit seinen Mitmenschen und in Situationen einzugreifen, in denen zentrale Werte und soziale Normen unserer Gesellschaft verletzt werden: diese Zivilcourage wünschen wir uns alle! Zivilcouragiert handelt, wer trotz drohender Nachteile für die eigene Person bereit ist für andere einzutreten. Zum zweiten Mal nach 2015 soll nun wieder für eine Woche am Gymnasium Trittau das Thema Zivilcourage im Mittelpunkt stehen. Ergänzend zur kontinuierlichen Arbeit im Präventionsbereich soll so auch weiter der respektvolle Umgang miteinander im Alltag gefördert werden.

Das Gymnasium Trittau führt in der Zeit vom 27. November bis zum 1. Dezember 2017 (direkt vor dem Anti-Mobbing-Tag am 2.12.17) die „Tage der Zivilcourage“ durch. Ziel ist es dabei, (nicht nur) die Schülerschaft zum Nachdenken über das eigene, aber auch das Verhalten von anderen Personen anzuregen. Nahezu jede Klasse der Schule beschäftigte sich in dieser Woche zumindest ein paar Stunden eingehender mit dem Thema Zivilcourage, lediglich den mit den Klausuren und dem Abitur beschäftigten Q-Klassen ist die Teilnahme freigestellt. In den Jahrgängen 9 und 10 wird z.B. ein zuvor gemeinsam in der Klasse geschauter Film anschließend zusammen mit der Klassenleitung besprochen und dabei auch allgemein der Bezug zur Zivilcourage hergestellt. In den Jahrgängen 7 und 8 kommen externe Referentinnen zum Einsatz und gestalteten jeweils einen sechsstündigen Kurs zum Thema Zivilcourage.

In den 5. und 6. Klassen gestalten zuvor ausgebildete Teams aus Schülern höherer Jahrgänge jeweils eine Doppelstunde zum Thema. Die Ausbildung dieser Schülerteams zum Thema „Zivilcourage“ erfolgte dabei durch einen externen Referenten, der auch vielfältig im Präventionsbereich des IQSH eingesetzt wird. Er konnte dabei auf den Erfahrungen aufbauen, die die Schüler bereits in Ihrer Ausbildung und Tätigkeit als Konfliktlotse, Pate, Medienscout oder Klassencoach am Gymnasium Trittau gewonnen haben.

Während der Woche werden sich weiterhin innerhalb des gesamten Schulgebäudes verteilte Plakate als „Denkanstöße“ befinden: Situationsbeschreibungen oder Fotos zum Thema Zivilcourage, die zum Nachdenken anregen sollen. Ziel ist es dabei auch, dass man aufeinander Acht gibt, nicht nur bzw. erst in auffälligen Situationen aktiv wird, sondern sich auch um seine Mitmenschen in schwierigen Phasen kümmert.

Zudem wird es einen Wettbewerb zum Thema „Was ist Zivilcourage? Ein Beispiel aus dem Schulalltag!“ geben. Dabei können Situationen als Bilder, Comics, Geschichten, Plakat oder Handyvideo dargestellt werden, in denen am Gymnasium Trittau schon Zivilcourage gezeigt wurde oder in denen mehr Zivilcourage gezeigt werden müsste. Die Preisverleihung wird dann im Januar erfolgen.

hfr zur Verfügung gestellt

Gefördert wird das umfangreiche Programm durch Zuschüsse des Rates für Kriminalitätsverhütung Schleswig-Holstein (angesiedelt im Innenministerium in Kiel), durch die Jugendschutzbeauftragten des Kreises Stormarn und den seit Jahren zuverlässigen Unterstützer der erfolgreichen Präventionsarbeit am Gymnasium Trittau, den Lions Club Hahnheide.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Adventsmarkt der GGT 2017

2. GGT Adventsmarkt in Trittau

Einladung

Posted by Gewerbe-Gemeinschaft Trittau on Donnerstag, 16. November 2017

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Trittau am 8.11.2016

November 2016

Trittau, Steinkamp am 8. November 2016(c)awi2016

Posted by Trittau24.com on Donnerstag, 16. November 2017

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Fjarill – Das ganz besondere Weihnachtskonzert in der Trittauer Wassermühle

Plakat Fjarill_Trittau

Feiner fragiler Weltpopfolksound von zwei hinreißenden Frauen, erwartet die Besucher am  Freitag,
den 08.12.17,  auf dem Mahlboden der Wassermühle in Trittau.

Das schwedisch-südafrikanische Frauen-Duo (singt auf Schwedisch) Fjarill kommt zum zweiten Mal
zu einem ganz besonderen Weihnachtskonzert nach Trittau.

Fjarill – St. Petri-Kirche

https://www.youtube.com/watch?v=lE1heMmb7JQ

https://www.youtube.com/watch?v=PCqSmhDZqX0

Fjarill – Kolosseum Lübeck

https://www.youtube.com/watch?v=UL4_rXAP2Dw

Fjarill, das sind die AINO LÖWENMARK (Schweden / Gesang, Piano) und HANMARI SPIEGEL (Südafrika / Geige, Gesang)
und Preisträgerinnen des Weltmusikpreis Ruth 2011. Im Gepäck haben Fjarill natürlich auch die CD „Stilla Tyd“!

Informationen zu Stilla Tyd unter:
http://www.global-music.de/review/fjarill-stilla-tyd

Für Interviewanfragen für Ihre Leserschaft steht FJARILL nach Absprache sehr gerne zur Verfügung.

Die Pressefotos sind kostenlos zu veröffentlichen.

Veranstaltungsdaten:

Was: Weihnachten mit Fjarill
Wo: Kulturzentrum Wassermühle Trittau

Wann: Freitag 08.12.17

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 22,00 Euro zzgl. Gebühr, AK: 25,00 Euro

Vorverkauf:

Trittau, der Buchladen Anja Wenck, Poststraße 31
Trittau, Presse-Center Hagedorn, Bahnhofstrasse 7
Großhandsdorf, Schreibwaren Rieper, Eilbergweg 16,

Ahrensburg, TICKET-Center MARKT/ Stormarner Tageblatt,
Große Strasse, Tel. 04102/ 5164-0
Telefonische Kartenbestellung unter: Tel. 04154 – 98 92 405
Online unter: https://shop.luebeck-ticket.de

 

Interview Bote 10.17
Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Wahlbekanntmachung

Die Wahlbekanntmachung zur Aufforderung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für
die Gemeindewahlen am 06. Mai 2018 und die Bekanntmachung der Wahlkreiseinteilung
wird hiermit bekanntgegeben.
Die Bekanntmachung hängt an den Bekanntmachungstafeln aus.
Den vollständigen Bekanntmachungstext finden Sie auf www.amt-trittau.de und
www.trittau.de.
Amt Trittau
Der Gemeindewahlleiter
Oliver Mesch

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Is Was ? – Ist Schulessen für Schüler gut und gesund ?

Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Interessierte  stärker in die künftige  Entwicklung der Schulen des Schulzentrums Trittau einzubinden ist das Anliegen von Beat Sanne und der Trittauer SPD Fraktion.
Hierzu bietet sich die Gelegenheit bei einer Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion  unter dem Motto „ Is Was?  –  ISS WAS! „  am 11.12.2017 um 19:30 in der Gemeindeverwaltung Trittau, Europaplatz 5

Momentan beschäftigt sich der Schulverband Trittau mit den  Kapazitäten der Mensa und denkt über bauliche Veränderungen nach.  


Die Fraktion der Trittauer SPD und ihre Vertreter im Schulverband sehen in  der Schulmensa mehr als nur einen Raum für die Essenseinnahme.  Deshalb befasst sie sich  auch mit den Fragen zu gesunder und nachhaltiger Ernährung und was von einer  modernen Mensa erwartet werden kann und wie sie ausgestattet werden soll.

Ist die Ernährung unserer Kinder gesund genug und hilfreich für ein kräftigendes Wachstum?   Ist Schulessen auch Bildung?  Ist schmackhaftes Essen nur eine Frage des Geldes? Wie muss die Zukunftsmensa aussehen.
Wir möchten, dass Sie mit uns darüber diskutieren, frei von jeder Ideologie.

Sicher aber ist eine Schulmensa ein fester Bestandteil einer Ganztagsschule, sei sie in offener oder gebundener Form organisiert. Ihre Bedeutung wird zunehmend wichtiger.

Gute Schulbildung erfordert aber auch ein gutes und abgestimmtes Zusammenwirken zwischen Lehrkörper, Eltern und Schulträger. Die Trittauer SPD ist der Überzeugung, dass dieses Zusammenwirken ausbaufähig ist und setzt sich dafür ein.

Für den Auftakt zu diesem Dialog konnten zwei hochkarätige Referentinnen gewonnen werden.

Frau Dr. Schulze-Lohmann, Sektionsleiterin und wissenschaftliche Leiterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. Sektion Schleswig-Holstein (DGE) sowie

Frau Dr. Braun,  Leiterin der „Vernetzungsstelle Schulverpflegung in Schleswig-Holstein“

Die Teilnehmer erfahren etwas über Inhalte der Lehrpläne zu Ernährung, über die Wechselwirkung von Essen und Gesundheit, sowie über Möglichkeiten von Schulessen und etwas über die Aufgaben und Verantwortung von Schulträgern. Im Anschluss haben die Teilnehmer Gelegenheit zu einer ausführlichen Diskussion zu diesem Thema.

Is was?  ISS WAS!

Montag 11.12.2017  19:30 Gemeindeverwaltung Trittau, Europaplatz 5

 

Beat J.T. Sanne  – SPD Trittau

Facebooktwittergoogle_pluspinterest