18.März Schutzengel-Party in Trittau

safe4u – Schutzengel Party – Sicherheit für Jedermann

Bericht a.willllkomm

 

Die Firma safe4u ist 100% Tochterunternehmen der Firma KH Security, die ein deutsches Familienunternehmen ist, das sich seit 27 Jahren am Markt behauptet hat. Wer mehr erfahren möchte kann auf der Webseite www.safe4u.de oder www.safe4u-schutzengel.de  nachlesen.

 

Die Schutzengel-Party, die normalerweise in Privathaushalten durchgeführt wird findet am Sonntag den 18. März von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Sportlerheim des TSV Trittau statt. Hier trifft sich seit Monaten eine Gruppe Fachberater zu regelmäßigen Schulungen und man hat gemeinsam mit Peter Metzner, dem Wirt des TSV Treff überlegt, diese Veranstaltung im Treff anzubieten und ist sich einig geworden sie durchzuführen.

Es werden von ausgewählten Fachberatern Sicherheitsartikel verschiedenster Art vorgestellt und erklärt und auch die Hinweise auf die aktuelle Rechtslage werden nicht zu kurz kommen. Grundsätzlich sind aber alle vorgestellten Geräte frei erwerblich, interessant wird es sicherlich sein, was mach wann und wo mit sich führen darf.

Anfang der Woche wird sich per Video der Fachberater aus dem Team Nord, Peter Paulsen auf der Facebook Seite des TSV Treff und FB: trittau24.com vorstellen und mit eigenen Worten über die anstehende Veranstaltung berichten. Ab Dienstag sollte das Video online stehen.

 

Anmerkungen des Verfassers:

Man kann sicherlich darüber streiten ob solche Veranstaltungen in Sachen persönliche Sicherheit / Schutz Sinn machen.

Sollte so etwas nicht eigentlich von der Polizei durchgeführt werden und nicht von einem privatem Sicherheitsunternehmen?

Die Antwort ist eigentlich „Ja“ und schon folgt das ABER denn die Polizei kann das nur bedingt leisten und ist sogar sehr froh, wenn ein Teil dieser Aufklärungsarbeit von qualifizierten / zertifizierten Sicherheitsunternehmen („Partner der Polizei“) übernommen wird.

 

Die nächste Frage kann dann nur sein, müssen wir uns überhaupt selber schützen? Macht es Sinn sich mit entsprechenden Utensilien wie Pfefferspray, Alarmgeräten und vielleicht sogar einem Elektroschocker auszustatten?

Und hier muss man leider sagen, sich um seine eigene Sicherheit Gedanken zu machen wird immer notwendiger. Die Gewaltbereitschaft bei den Straftätern ist so hoch wie nie und die Alternativen sind

 

  1. es geschehen lassen und hoffen unverletzt aus der Situation herauszukommen
  2. sich mit bloßen Händen wehren, weil man sehr gut in Selbstverteidigungstechniken ist

oder

  1. sich Hilfsmittel besorgen die einem angemessen erscheinen und die man auch bereit ist einzusetzen und die natürlich gesetzeskonform sind.

 

Aus eigener beruflicher Erfahrung kam Punkt 1 nicht in Frage, Punkt 2 ja weil wir gut ausgebildet waren aber trotzdem gab es für uns den Punkt 3 denn unser Arbeitgeber hat uns mitverschiedensten Hilfsmitteln der körperlichen Gewalt, wie sie bei der Polizei genannt werden, ausgestattet und das aus gutem Grund.

Nach Einschätzung des Risikos wurden wir in die Lage versetzt einen  Angreifer / Störer mit diesen Hilfsmitteln auf Distanz zu halten beziehungsweise seinen Widerstand zu brechen.

Es galt immer das mildeste Mittel für die jeweilige Situation zu finden.

Wird man privat angegriffen oder überfallen ist man im Grunde gleich in einer Notwehrsituation und darf sich mit allem wehren, was man zur Verfügung hat.

Das ist die Kurzform, etwas ausführlicher werden die safe4u Mitarbeiter interessierte Besucher informieren.

Achtung! Es findet keine Rechtsberatung statt, es wird nur über die einschlägigen Bestimmungen informiert!

Machen Sie sich selbst einen Eindruck und lassen sich ausführlich beraten. Es werden Sicherheitsutensilien vom Pfefferspray bis zum Elektroschocker anzusehen und auch zu erwerben sein, der Beratungshintergund soll allerdings am 18.3.  im Vordergrund stehen!

Ort: TSV Treff (Sportlerheim TSV Trittau,) Im Raum 25, 22946 Trittau

 

Flyer Schutzengel Party

 

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Werkeinführung in Form einer Matinée

Pergolesis Stabat Mater in der Martin-Luther-Kirche in Trittau

Ein unscheinbares Eichenholzrelief von 1946 des expressionistischen Künstlers Franz Hötterges in der Ev. Martin-Luther-Kirche gab den Anstoß. Die Abbildung von drei trauernden Frauen inspirierte die Kantorei der Kirchengemeinde die Vertonung des mittelalterlichen Textes „Stabat mater“ von Giovanni Pergolesi auf ihr Programm zu setzen.

Mit einer Werkeinführung vorab, in Form einer Matinée am kommenden Sonntag, dem 18. März können Sie sich auf die Aufführung dieses weltberühmten Werkes am Karfreitag, dem 30. März um 15.00 Uhr im Rahmen eines Gottesdienstes zur Sterbestunde Jesu einstimmen lassen, mit Bildern und live gesungenen Klangbeispielen aus dem einmaligen Passionswerk.

Es ist eine gute Tradition in der Trittauer Kirchengemeinde, dass eine größere Chormusik im Rahmen der Karfreitagsliturgie erklingt und so das Osterfest mit vorbereitet und einleitet.
Für viele ist Pergolesis Stabat mater zunächst verbunden mit dem Gesang von zwei Solistinnen mit Streicherbegleitung. Die Komponisten der Wiener Klassik ergänzten im 18. Jahrhundert nach und nach das Orchester um eine Bläsergruppe und arrangierten gleich mehrere Sätze für Chor. Diese sogenannte Wiener Fassung wird erklingen; dazu das „Adagio for Strings“ von Samuel Barber, ein ebenso passendes wie weltbekanntes Klangstück aus dem 20. Jahrhundert. Neben einem Orchester sind dann bei der Aufführung die beiden jungen Hamburger Solistinnen Sonja Bühler, Sopran und Friederike Schorling Alt zu hören. Die Kantorei der Martin-Luther-Kirche singt unter der Leitung von Kreiskantorin Barbara Fischer.
Nach dem Gottesdienst wird eine Kollekte gesammelt.

Ev.Luth. Kirchengemeinde Trittau
Barbara Fischer
Kreiskantorin +) im Kirchenkreis Hamburg-Ost

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Speed Dating der BGT Trittau

Am 11. März 2018 lädt die Bürgergemeinschaft Trittau zum Speed Dating mit den Kandidaten der BGT ab 15 Uhr in die Schützenhalle Trittau ein.
Livemusik und „Schnacken“ mit den Kandidaten zur Kommunalwahl im Mai 2018 bei Kaffee und Kuchen. Führen Sie in entspannter Atmosphäre Gespräche mit Ihren Kandidaten.
Von 15.0018.00 Uhr sind die Trittauer Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen in die Schützenhalle, Schützenplatz 1.

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Tag der offenen Tür in der Grönwohlder Hausbrauerei

Die Grönwohlder  Hausbrauerei   lädt am Samstag den 24. März  von 10.00 bis 18.00 Uhr zum Tag der offenen Tür ein.  Der Eintritt ist frei.

An diesem Tag kann sich jeder, der daran Interesse hat, ein Bild davon machen, wie ein gutes Bier gebraut wird. Dafür werden den ganzen Tag über kostenlose Brauereibesichtigungen  angeboten.

Die Brauerei wird auf Wunsch nach mittelalterlicher Tradition gerne auch ihr Bier stacheln.  Was das ist……….lassen sie sich bei  ihrem Besuch in der Brauerei von dem Aroma und Geschmack überraschen.

Neben leckerem Pils und Landbier wird es erstmals wieder den Grönwohlder Urstoff, das Spezial, vom Fass geben. Dazu noch die weiteren Spezialitäten aus der Flasche. Für jeden Geschmack wird etwas dabei sein.

Weitere Attraktionen sind ein Gewinnspiel, bei dem ein 30 Liter Fass Pils als erstem Preis ausgelobt wird, sowie die Möglichkeit Bieraktionär der neuen Bieraktie zu Sonderkonditionen zu werden, die nur an diesem Tag gelten.  Wer möchte nicht ein Leben lang 20% Rabatt auf alle Grönwohlder Produkte bekommen?

Natürlich wird auch wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Extra für diesen Tag wird der Lehmbackofen angezündet, um einen leckeren Schweinebraten zu backen.  Der Braten wird ab ca. 12.30 Uhr fertig sein……solange der Vorrat reicht. Auch der Grill geht für eine gute Wurst oder ein Stück Fleisch in Betrieb. Dazu gibt es Krautsalat und das herzhafte Bierkrustenbrot.

Zu diesen Köstlichkeiten bietet die Brauerei einen leckeren Grönwohlder Verdauer, Softgetränke,  sowie Kaffee und den legendären Butterkuchen zu günstigen Preisen an.

Da es auf dem Betriebsgelände keine Parkplätze gibt, wird wieder ein Parkplatz hinter der Schulturnhalle eingerichtet. Von dort fährt ein kostenloser Shuttle regelmäßig zur Brauerei und zurück.

Die Grönwohlder Brauerei freut sich darauf seine Kunden und die, die es noch werden wollen, an diesem Tag mit außergewöhnlichen Produkten verwöhnen zu dürfen.

———————————————————–

Torsten Schumacher

Biersommelier

Grönwohlder Hausbrauerei

Poststraße 21 e

22956 Grönwohld

Tel. 04154/984141; Fax 984142

t.schumacher@groenwohlder.dewww.groenwohlder.de

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch: 14.30 – 18.00 Uhr

Donnerstag und Freitag: 10.00 – 12.00 und 14.30 – 18.00 Uhr

Samstag: 10.00 – 12.00 Uhr

sowie nach Terminvereinbarung

Ostersamstag (31.03.18) sowie vom 20.12.18 bis 05.01.19 geschlossen

 

Bitte folgende Feste (10.00 – 18.00 Uhr) in der Brauerei vormerken:

24.03.18: Tag der offenen Tür

10.05.2018: Vatertag in der Brauerei

30.06.2018: Sommerfest

29.09.2018: Erntedankfest

 

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterest

Betriebswarm zur Abgasuntersuchung

Seit Anfang des Jahres ist bei der Abgasuntersuchung wieder die sogenannte Endrohrmessung vorgeschrieben. Für diese Messmethode muss der Motor zunächst auf Betriebstemperatur gebracht werden. In der kalten Jahreszeit raten die Experten von TÜV NORD dazu, dass die Autofahrer das Fahrzeug vorher warmfahren. Wenn sie einen Termin vereinbart haben, kann dann sofort mit der Messung begonnen werden. Das spart Zeit.

Die Abgasuntersuchung ist ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz und zur Reduzierung der Schadstoffbelastung in unserer Luft. Deswegen wird die AU bei PKW, leichten Nutzfahrzeugen und Motorrädern alle zwei Jahre im Rahmen der Hauptuntersuchung durchgeführt. Seit 2006 heißt die AU offiziell übrigens UMA: Untersuchung des Motormanagement-/Abgasreinigungssystems.

Bei der Abgasuntersuchung untersuchen die Sachverständigen die gesamte Abgasanlage des Fahrzeugs auf sichtbare Schäden. Dazu werden unter anderem die Einspritzanlage, der Luftfilter und der Auspuff in Augenschein genommen.

War die Sichtprüfung ohne Beanstandung, folgt die Überprüfungen alle abgasrelevanten Einstellungen und Werte des Motors mit einem Abgastestgerät. Dabei wird der Schadstoffausstoß des Fahrzeugs ermittelt. Es werden die Abgaswerte in der Leelauf-Drehzahl und im erhöhten Drehzahlbereich untersucht.

Seit Januar ist bei der AU wieder die Endrohrmessung vorgeschrieben. Für diese Messmethode muss der Motor zunächst auf Betriebstemperatur gebracht werden. In vielen Fällen beträgt die geforderte Temperatur bis zu 80 °C. Die exakte Motortemperatur wird während der Messung vom Computer der AU-Messsonde ermittelt.

Wenn der Autofahrer mit einer Motortemperatur von nur 40 oder 50 °C zum TÜV fährt oder das Fahrzeug direkt vor der Hauptuntersuchung noch einmal gestanden hat, muss der Motor vor der Abgasuntersuchung zunächst erst einmal auf Betriebstemperatur gebracht werden. Das dauert in der Regel zwischen 5 bis 15 Minuten.

Deshalb der Tipp vom TÜV NORD-Experten: „Bringen Sie Ihren Motor vor der HU selbst schon auf Betriebstemperatur und nutzen Sie den TÜV NORD-TerminService – dann kommen Sie sofort dran und Ihr Fahrzeug hat noch die erforderliche Temperatur, wenn wir die Abgasuntersuchung vornehmen.“



Über die TÜV NORD GROUP:
Als anerkannter Technologie-Dienstleister stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Dabei haben wir die digitale Zukunft fest im Blick. Unabhängige Ingenieure und IT-Security-Fachleute bieten exzellente Lösungen für Sicherheit, Qualität und eine hervorragende Position im Wettbewerb. In mehr als 70 Ländern stärken wir Unternehmen und Partner bei der Wahrnehmung ihrer Verantwortung für Menschen, Technologie und Umwelt.
www.tuev-nord-group.com


Rainer Camen

TÜV NORD
VKK / Konzern-Kommunikation
Schönscheidtstraße 28
45307 Essen
0201 825 2331
0160 888 2331
Facebooktwittergoogle_pluspinterest